Energie

Vision 2020 - unsere Schule produziert mehr Energie, als sie braucht

Mit der Vision 2020 hat sich unsere Schule das ehrgeizige Ziel gesetzt, ab 2020 mehr Energie zu erzeugen, als sie selber braucht. Wir sind auf gutem Weg: Die im Jahre 2007 von einer Schülergruppe zusammen mit zwei Lehrpersonen gegründete Genossenschaft Solécole (http://www.solecole.ch) konnte bis heute Beachtliches erreichen: Mit der 900m2 grossen Solaranlage erzeugen wir heute schon 50% der elektrischen Energie, die die Schule braucht. Nun sind wir daran, zusammen mit der Standortgemeinde eine Abwasserwärmenutzung zu installieren, um von der Gasheizung wegzukommen. Damit können wir voraussichtlich bis zu 70% des CO2-Ausstosses reduzieren. Im Vorstand der Genossenschaft arbeiten Schüler/innen ehrenamtlich mit. Sie dienen u.a. als Werbeträger innerhalb der Schule. Viele Schüler/innen sind Genossenschafter/innen. Die Genossenschaft und deren Erfolge werden im Unterricht eingebaut und thematisiert (hausinterne Exkursionen zur Solaranlage und zur geplanten Abwasserwärmenutzung mit Wärmepumpe). Die Ausstrahlung dieses Projekts sensibilisiert alle Schulangehörigen für die Bedeutung von technischen Innovationen. Den CO2-Ausstoss verringern wir zusätzlich dadurch, dass wir unseren Mittagstisch einmal pro Woche nur vegetarisch anbieten und begründen, weshalb der Fleischkonsum zwingend optimiert werden muss.
Bisherige Erfolge: Die Genossenschaft Solécole konnte bereits diverse Preise gewinnen (u.a. im April 2013 den 2. Platz des Klimapreises der Zürich Versicherung, dotiert mit CHF 40‘000.-, im Jahr 2012 den Umweltpreis der ZKB, dotiert mit CHF 10‘000.-; am 4.11.2010 berichtete die Sendung „Einstein“ von SF DRS über unser Energiekonzept und vergab uns 9 von 10 Punkten). Mit dem Betrag der ZKB wurde der Visionenfonds gegründet, mit welchem jährlich die besten Energiesparideen an der Schule mit bis zu CHF 500.- belohnt werden. Erster Preisträger 2013: Lukas Lanz, Maturaarbeit zum Energiesparen an der Schule. Momentan sind wir daran, seinen 10 Punkte-Plan umzusetzen und hoffen damit, den Strombedarf der Schule deutlich reduzieren zu können.
Schule
Kantonsschule Küsnacht
Projekt teilen