Klimakunst

Theaterprojekt "Klima"

Mit meinem Theaterprojekt, das im Augenblick noch den Arbeitstitel «Klima» trägt, habe ich die Kinder in einer 1. Phase dazu ermutigt, in ihrem Umfeld auf Spurensuche zu gehen. Verpackungsmaterialien in Lebensmittelgeschäften wurden fotografiert, der eigene Haushalt unter die Lupe genommen und die Kinder führten Interviews durch, die uns als Textvorlagen für unser Stück dienen werden. Die bisher gewonnen Eindrücke fanden ihren Ausdruck in thematischen Improvisationen, selbst verfassten Reden, Gestaltung von Transparenten, Storyboards für Videoclips usw. Mir ist es wichtig, dass die Kinder sich befassen mit der Thematik, Wissen aufbauen, sensibilisiert handeln und kritisch hinterfragen. Erst dann gewinnt auch die theatralische Auseinandersetzung an Tiefe und Authentizität. In den kommenden Wochen verarbeite ich das bisher Erprobte zu einem Stück, in dem die Ideen der Kinder wieder erkennbar werden. Am 20. Juni 2020 kommt unser Stück auf die Bühne! Es wird geglückt sein, wenn die Kinder mit Einsatz und Spielfreude in kurzen, prägnanten Szenen eine Stimmung erzeugen können, die zum Nachdenken anregt und wenn der präventive Charakter der Szenen ein Handlungsrepertoire eröffnet, das zu nachhaltigem Engagement aller Besucher*innen für unsere Umwelt führt. Susann Moser, Theaterpädagogin
Transparente für Streikimpro
Schule
Primarschule Mellingen-Wohlenschwil
Klassenbezeichnung
Freifach Theater 4.-6. Klasse
Projekt teilen