Klimakunst

Klimakunst

„Es wurde mit Begeisterung 'gewerkelt'!
Abfallprodukte wie Pet-Flaschen, Zeitungen, alte Kleider sowie diverse Verpackungsmaterialien haben einen neuen Verwendungszweck erhalten. Das nennt man Upcycling.
Mit geringem Energieaufwand wurden neue Gebrauchs- und Dekorationsgegenstände wie Taschen, Schmuck und Kleidungsstücke hergestellt. Die Qualität des Abfalls konnte somit gesteigert werden.
Entstanden sind attraktive Produkte, die im Nu am Abschlussmorgen verkauft wurden.
Projektteam
Monika Grendelmeier
Schule
Primarschule
Projekt teilen