Mobilität

Bike 2 KSR

BIKE 2 KSR

Fertig Mami-Taxi oder stickige Busfahrt, die KSR steigt aufs Velo um!
Seit den Osterferien läuft die Aktion bike2KSR, organisiert von der Klasse 5d.
Unser Ziel: Die SchülerInnen und LehrerInnen aufs Fahrrad zu locken.

Wie viele andere Klassen hatten auch wir keine Idee für ein SCHMAK-Projekt. Als wir von bike2school hörten, kam uns sofort die Idee, ein eigenes Projekt auf die Räder zu stellen. Das war die Geburtsstunde von bike2KSR.
Die verschiedenen organisatorischen Aufgaben waren schnell zusammengetragen. In der Klasse bildeten wir Expertengruppen, die für einen bestimmten Teilbereich wie PR, Finanzierung, Ausführung, Preisorganisation und Auswertung zuständig waren. Von jeder Expertengruppe war eine Person im OK, bei welchem die Grobplanung ausgearbeitet wurde.
Nach dem die Organisation erledigt war, ging es an die Realisierung. Die PR-Gruppe stellte ein auffälliges blaues Velo in den Lichthof, die Ausführungs-Gruppe verteilte Anmeldungen und Preisorganisatoren beschafften uns tolle Preise, für Unterstufe ein Klassenausflug mit dem Postauto zum Klimapfad in Entlebuch und eine kleine süsse Überraschung. Für die Oberstufe eine Besichtigung der Flyerwerke mit anschliessender Flyer-Tour.
Während vier von fünf Wochen können die Klassen ihre zurückgelegten Velokilometer in die Schule und in der Freizeit zusammenrechnen. Von den besten fünf Klassen wird in jeder Kategorie eine Gewinnerklasse ausgelost, welche den Preis innerhalb eines Jahres einlösen können.
Doch kommt diese Aktion auch wirklich bei den Schülern an?
Die Teilnehmerzahl von 329 SchülerInnen spricht ja eigentlich schon für sich, trotzdem mischten wir uns unter die Menge und befragten Schülerinnen und Schüler, was sie von dieser Aktion halten. Viele Schüler, die sowieso mit dem Fahrrad kommen, finden es super, da sie endlich fürs Fahrrad fahren belohnt werden (falls ihre Klasse gewinnt.)
Von andern Schülern aus Emmenbrücke und Malters haben wir erfahren, dass sie extra mit dem Velo kamen um für ihre Klasse Kilometer zu sammeln. Dies war genau das Ziel unserer Bemühung - das Kantivolk zum Velofahren zu motivieren.
Doch auch wenn man nicht gewinnt, das mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Zum Start gab es am Montag und Dienstag nach den Ferien für alle Schüler einen Leuchtreflektor geschenkt, gesponsert von bike2school.
Und ausserdem kann man durch den Verzicht auf Motorfahrzeuge einen grossen Beitrag zum Klimaschutz machen.
Und so radelt die KSR in eine klimafreundliche Zukunft!
Projektteam
iris röösli
Schule
Kantonsschule Reussbühl
Projekt teilen