Energie

Upcycling & Velo-Werkstatt

Am
Montag hatten wir eine Einführung ins Thema Klima mit Herrn Grob von myclimate.
Er hat uns auch gezeigt, um was es in dieser Projektwoche gehen wird. Unsere
Aufgabe war es, ein Projekt zu machen, bei dem wir helfen, weniger CO2
zu produzieren. So bildeten wir zwei Gruppen, die Werkstatt- und die
Upcyclinggruppe. Die Werkstattgruppe wollte Velo, Trottinetts und Skateboards
reparieren. Wir nannten uns Mechs-Tech. Leider hatten wir sehr vie zu
besprechen und unser Projekt wurde immer komplizierter. Die Messlatte war zu
hoch gesetzt. Wir organisierten in Fahrradgeschäften Material, das nicht mehr
gebraucht wurde und einen Raum für die Werkstatt. Dort wollten wir zweimal in
der Woche am Donnerstag und Samstag arbeiten. Auch gestalteten wir erste
Entwürfe für einen Werkstattflyer. Eine Lehrperson zeigte uns, wie wir
Veloreifen richtig flicken können. Mehr schafften wir nicht. Ein Teil von
unserer Gruppe organisierte am Mittwochnachmittag freiwillig einen
Kuchenverkauf. Der hat uns Fr. 60.- eingebracht. Dieses Geld spenden wir einem
Klimaschutzprojekt von myclimate in Uganda.

In
der Upcyclinggruppe hat es so angefangen, dass wir am Montagnachmittag die
Leute im Quartier nach alten Kleidern und Petflaschen fragten. Daraus wollten
wir Windlichter, Taschen und Portemonnaies anfertigen. Diese Sachen möchten wir
auf dem Petersplatzflohmarkt verkaufen. Am Samstag, 27.6.15 war es dann so
weit. Unsere Lehrerin fuhr uns am Morgen auf den Flohmarkt. Zum Glück war ein
Stand frei, denn wir gingen auf Risiko, da die Allmendverwaltung uns keinen
Stand zusichern konnte. Bis um 15.00h hatten wir über Fr. 200.- zusammen. Auch
dieses Geld fliesst nun in das Wasserprojekt von Uganda.
Schule
Primarschule Gellert
Projektdokumentation
Projekt teilen