Ernährung

Klimazmittag

Schüler kochen saisonal und mit regionalen Produkten ein Zmittag. Andere Schulklassen werden dazu eingeladen. Die Schüler machen Plakate, auf denen ersichtlich ist, welches Gemüse und welche Früchte saisonal sind.
Die Klasse pflanzt Setzlinge an und kümmert sich darum. Alle Zutaten, welche nicht von der eigenen Produktion abgedeckt werden können, werden auf dem Bauernhof gekauft. Dazu geht ein Schüler mit Begleitperson jeweils mit dem Velo die Zutaten abholen.

Die Schüler haben eigene Pflanzen angebaut und pflegen diese, damit niemand mit dem Auto die Pflanzen einkaufen muss. Bis die Pflanzen gross genug sind, geht ein Schüler mit Begleitperson und Tandem zu einem Bauern und holt die notwendigen Produkte. Es wird bei jedem Menü kein Fleisch verwendet. Alles was verwendet wird, ist saisonal und regional. Die Schüler waren bei einer Bäuerin und haben gesehen, wie man Teigwaren macht. Sie konnten mithelfen.
Projektteam
Helene Gloor
Schule
Stiftung Schürmatt
Projektdokumentation
Projekt teilen