Ernährung

Klimaneutrale Pizza

Die Klasse 5b aus der Primarschule Bläsi hat sich überlegt, wie sie gemeinsam etwas für das Klima tun kann. Sie entschieden sich dafür, ein gemeinsames Mittagessen für die ganze Klasse vorzubereiten und dabei möglichst wenig Abfall zu produzieren und auch regionale und saisonale Zutaten zu verwenden.So gingen wir dann auch auf die Suche nach regionalen Produkten: Zucchini, Gurken, Salat und Frühlingszwiebeln von einem Hof in Kleinlützel, gerade mal 30km von Basel entfernt. Geschälte Tomaten und Mozzarella aus schweizer Bioproduktion, sowie frischen Oregano ebenfalls aus der Schweiz. Die einzigen Zutaten, die wir nicht aus der Schweiz verwenden konnten waren Pfeffer und Olivenöl. Doch auch da haben wir uns darauf geachtet, dass es aus biologischer Produktion stammt.Was uns schlussendlich überrascht hat war, dass die Pizza pro Kind nur ungefähr 4 Franken gekostet hat!Da wir sehr viele frische Produkte gekauft hatten, blieb am Schluss auch nur ungefähr eine Handvoll Abfall übrig, die wir dann noch trennten und fachgerecht entsorgten.Die Zubereitung der klimaneutralen Pizza hat der ganzen Klasse viel Spass gemacht. Und natürlich auch das Aufessen der Pizza!
Schule
PS Bläsi
Klassenbezeichnung
PS Bläsi 5b
Projekt teilen