Vermittlung von Klimawissen

Gib Abfall eine Chance

Das Projekt gegen das Littering bzw. für eine gesunde Umwelt beschäftigt alle Klassen der Schule Wimmis vom Schulbeginn im August bis zum Projekttag im November. In jedem Schulhaus steht eines der Maskottchen Pit, Pet und Patty, die das Projektteam aus wertlosem Material gebastelt hat.
Jede Klasse geht auf ihre eigene Weise mit dem Thema um.
Gemeinsame Schwerpunkte sind:
- Projektstart: Jedes Kind verziert eine PET-Flasche
- Besuch der Kehrichtverbrennungsanlage in Thun
- Besuch des 'Battery-Man' (Infobus der Batrec, einem Recyclingunternehmen für Batterien und Quecksilber in Wimmis)
- Projekttag mit Ausstellung der Produkte und einem Referat von myClimate für die Eltern.

- insgesamt 297 beteiligte Schülerinnen und Schüler aus allen Klassen: Kindergarten, Primar-, Real und Sekundarschule
- 30 Lehrpersonen
- 140 Eltern und andere Interessierte am Elternabend
- Projektdauer: 11 Wochen
- gemeinsame Anlässe der ganzen Schule: Verzieren einer Petflasche am ersten Schultag, 'Ghüderversammlung' zum Projektstart, 'Güdersongs', Besuch der Kehrichtverbrennungsanlage, Infobus Batrec.
- Impulslektionen von MyClimate an 4 Klassen
- vielfältige Ausstellung für die Eltern (siehe Bilder)
- Elternabend mit Referat von Karin Spori von MyClimate mit vielen Denkanstössen für die Eltern und konkreten Möglichkeiten zum Klimaschutz.
- Medienpräsenz in den Regionalzeitungen
- Teilnahme am Klimapionierfest mit 2 Klassen, stellvertretend für die ganze Schule.
Projektteam
Marianne Morgenthaler
Schule
Schule Wimmis
Klassenbezeichnung
Schule Wimmis
Projekt teilen