Energie

Energietage, Palmöl- der blinde Passagier

Durch den Verzicht von palmölhaltigen Waren verringern wir unseren CO2-Fussabdruch, denn die Herstellung von Palmöl fördert die Rodung des Regenwaldes. Dadurch wird nicht nur der CO2 Gehalt in Luft und Boden erhöht, sondern auch der Lebensraum von bedrohten Tieren zerstört. Das Schlimme ist, dass wir heute in 50% aller Produkte Palmöl finden. Pro Jahr konsumiert ein/eine durchschnittliche/r Schweizer/in 3,8kg Palmöl, was den CO2-Fussabdruck enorm in die Höhe treibt. Vielen ist dieses Ausmass nicht bewusst, weswegen wir darauf aufmerksam machen wollen.
Schule
Kantonsschule Musegg
Projekt teilen