Energie

Energietage, Palmöl- der blinde Passagier

Durch den Verzicht von palmölhaltigen Waren verringern wir unseren CO₂-Fussabdruch, denn die Herstellung von Palmöl fördert die Rodung des Regenwaldes. Dadurch wird nicht nur der CO₂ Gehalt in Luft und Boden erhöht, sondern auch der Lebensraum von bedrohten Tieren zerstört. Das Schlimme ist, dass wir heute in 50% aller Produkte Palmöl finden. Pro Jahr konsumiert ein/eine durchschnittliche/r Schweizer/in 3,8kg Palmöl, was den CO₂-Fussabdruck enorm in die Höhe treibt. Vielen ist dieses Ausmass nicht bewusst, weswegen wir darauf aufmerksam machen wollen.
Schule
Kantonsschule Musegg
Klassenbezeichnung
Palmöl
Projekt teilen