Vermittlung von Klimawissen

Energie- und Klimapioniere leicht gemacht

Mit verschiedenen Projekten zeigte die förderPLUS-Gruppe des Schulkreises Rickenbach SZ der gesamten Schule, den Eltern, sowie der Öffentlichkeit von Schwyz und Umgebung auf, dass es höchste Zeit für ein klimafreundliches Verhalten ist. In drei Gruppen wurden alte Kleider modisch recycelt und frisch gestylt, eine Klimabroschüre zur Information verfasst und ein Plakat mit Post-it-Merkzetteln zum klimafreundlichen Verhalten gestaltet. Zum Abschluss der Projektarbeit wurde anfangs Juli ein Klimafest organisiert, an welchem aufgezeigt wurde, wie mit wenig Aufwand die Umwelt geschont werden kann. Die förderPLUS-Gruppe backte fürs Klimafest Kuchen mit Zutaten aus regionalen und saisonalen Produkten und bereitete frische Fruchtsäfte und Smoothies aus regionalen Früchten zu. Zudem wurde eine Gemüseplatte mit frischem Gemüse vom Biobauernhof Urenmatt in Rickenbach zusammengestellt. Die selbstgeschneiderten Kleiderkreationen wurden in einer Modeshow präsentiert. Die Teilnehmenden schrieben auf die Post-it-Merkzettel fürs Klimaplakat, was sie bereits für ein gutes Klima tun und welche Gewohnheiten dem Klima schaden. Eifrig wurde über die Inhalte der Klimabroschüre diskutiert und über mögliche Verhaltensänderungen nachgedacht. Der Erlös des Klimafestes von über 100.- wird an eine Organisation überwiesen, welche sich für die Klimaverbesserung einsetzt. Für die Gemeindepost ist ein Artikel zum Thema "Energie- und Klimapioniere leicht gemacht" geplant. Ziel ist es, möglichst viele Personen fürs Thema sensibilisieren zu können.
Schule
Schule Mythen
Projektdokumentation
Projekt teilen