Vermittlung von Klimawissen

Verkaufsstand in Bonstetten

Im Rahmen unserer Klima-Projektwoche bastelten wir ZweitklässlerInnen aus Bonstetten verschiedene Sachen aus Lebensmittelverpackungen. Dazu muss man jedoch nicht neuen Karton kaufen. Wir haben aus Frühstücksflockenverpackungen und Altpapier Einkaufs-Blöcklein gemacht. Aus Petflaschen haben wir Blumentöpfe für unsere Tomatensetzlinge geschnitten. Aus dem oberen Teil der Flasche haben wir Blumen geschnitten. Wir haben Baumwolltaschen mit Früchten und Gemüse bedruckt, damit die Leute zum Einkaufen nicht immer Plastiksäcke nehmen müssen. Am nächsten Tag stellten wir einen Verkaufsstand auf. Wir wollten jedoch an unserem Stand nicht nur unsere gebastelten Sachen verkaufen, sondern auch für die Erwachsenen etwas Leckeres zum Essen anbieten. So haben wir 5 kg Schweizer Erdbeeren in Stücke geschnitten, 4 kg Rhabarbern und 3 kg Äpfel zu Kompott gekocht. Aus Quark, Joghurt und Honig haben wir eine Honigcreme angerührt. Die Besucher an unserem Stand konnten aussuchen welche Zutaten sie in ihre Gläser eingefüllt haben möchten. Die meisten nahmen von Allem. Wir haben 400.- eingenommen und das Geld spenden wir für Solarkocher.

400CHF / 30CHF/Tonne = 13.3 Tonnen kompensiert bei z.B. myclimate
Projektteam
myclimate
Schule
myclimate
Klassenbezeichnung
2.Klasse B. Borelli und S. Hütwohl, Bonstetten
Projekt teilen