Klimakunst

Bleib am Ball

Um dem Klimawandel ein wenig entgegen zu steuern, beschloss unsere
Klasse, ein Klimaprojekt zu starten. Wir recycelten gebrauchte Tennisbälle in
dem wir nützliche Alltagsgegenstände daraus herstellten, wie Handyhalter,
Jonglierbälle, Kartenhalter, Knobelspiele, Blumentöpfe und Untersetzer. Die
benutzten Bälle mussten so nicht verbrannt werden, weshalb weniger
Kohlenstoffdioxid in die Umwelt ausgestossen wurde. Das Recyceln der Tennisbälle
war ausserdem hilfreich dabei, zu zeigen, dass man Altes nicht immer entsorgen
muss, sondern häufig wiederverwenden kann. Das eingenommene Geld spenden wir
wohltätigen Organisationen, die sich um den Schutz des Klimas bemühen.
(Corina und Lisanne)
Schule
Sekundarschule Aarberg
Projektdokumentation
Projekt teilen