Am 10. April haben wir als Klasse einen Tag auf Strom verzichtet. Als Vorbereitung darauf haben wir uns für den ganzen Tagesverlauf überlegt, was denn alles Strom braucht und welche stromlosen Alternativen es gäbe. Dazu haben wir eine Übersicht erstellt und diese auch den Eltern nach Hause gebracht.
Unser Projektvorhaben stellten wir dann jeder Klasse in unserem Schulhaus kurz vor und haben sie animiert, ebenfalls Dinge davon auszuprobieren.
Am 10. April mussten also alle z.B. ohne Wecker aufstehen, nichts aus dem Kühlschrank essen, wir stellten die Schulhausklingel ab, machten kein Licht, grillierten am Mittag im Wald, sahen am Abend nicht fern, usw. Über unsere Erfahrungen haben wir einen Zeitungsbericht verfasst, welcher nun in nächster Zeit in den Schaffhauser Nachrichten im Weinlandteil abgedruckt wird.
Es war eine sehr spannende Erfahrung.

Auch haben wir im Zeichnungsunterricht die vier erneuerbaren Energien: Wind, Wasser, Sonne und Biogas als Fensterdekoration umgesetzt (siehe Bilder).