Im letzten Winter haben wir uns in der Klasse näher mit dem Thema Energie und Umwelt auseinandergesetzt. Durch eine Inputlektion von der Organisation „myclimate“ haben wir uns gemeinsam entschieden etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Am Mittwoch 20. März war es soweit. In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Forstverein pflanzten wir Eichen, Pfaffenhütchen, Eiben und Schwarzdorn. Ausgerüstet mit guten Schuhe, Gartenhandschuhen, und Schaufeln machten wir uns an die Arbeit. Manche der Kinder hatten zum ersten Mal in ihrem Leben Gelegenheit, mit diesem Gartengerät ausgerüstet so handfest zu arbeiten. Es war eine Freude, zu beobachten, wie motiviert sie sich Schwielen und Muskelkater holten.