Sek II

Von der 10. bis zur 12. Klasse

In den Workshops zum Thema Energie und Klima erkennen Schüler/-innen, welche Rolle unser Energieverbrauch spielt und wie menschliches Handeln das Klima weltweit beeinflusst. Sie entdecken, wie sie in ihrem Alltag Energie sparen und das Klima schützen können, und machen erste konkrete Schritte dazu. Nach dem Input können die Lernenden selber aktiv werden können und das gelernte umsetzen. Realisieren Sie mit Ihrer Klasse ein eigenes Projekt das CO2 und Energie einspart - Zeit und Aufwand bestimmen Sie!

 

Workshop 1: Energie und Klima – Projektumsetzung konkret

Die SchülerInnen können erklären, wie der Energieverbrauch mit dem Klimawandel zusammenhängt, und zeigen an verschiedenen Beispielen auf, wie sie in ihrem Alltag Energie sparen und das Klima schützen können. Als Klasse entwickeln und planen sie ein eigenes Projekt im Bereich verantwortungsvolle Energienutzung und Klimaschutz und setzen dieses im Anschluss an den Impulsworkshop um.

 

Workshop 2: Die Welt kommt ins Klassenzimmer

Die SchülerInnen entdecken globale Aspekte von Energie und Klima, wie sich unser Energieverbrauch auf das Klima auswirkt und welche lokalen Lösungen es gibt. Inspiriert davon, formulieren sie eine Challenge, lancieren diese im Austausch mit einer inter-nationalen myclimate Partnerklasse (z.B. in Uganda) und setzen sie im Anschluss an den Impulsworkshop um.

 

Workshop 3: Energie- und CO2-Fussabdruck berechnen – eine Einführung

Die SchülerInnen erhalten einen Einblick in das Erstellen von Ökobilanzen und analysieren den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen der Klasse. Mit Hilfe von Testszenarien sucht die Klasse konkrete Massnahmen, wie sie Energie einsparen und den eigenen CO2-Fussabdruck verringern kann und setzt diese im Rahmen einer Challenge im Anschluss an den Impulsworkshop um.

 

Projekttage: Energie- und CO2- Fussabdruck berechnen - Analyse der Schulemissionen

Haben Sie mehr Zeit und möchten das Thema gerne vertieft behandeln? Nach einer Einführung berechnen und analysieren die Schülerinnen und Schüler die CO2-Emissionen ihrer Schule. Durch die detailliertere Auflistung der Emissionen in verschiedenen Bereichen (z.B. Verpflegung, Klassenreisen, Schulweg, Material, etc.) können sie genauer abschätzen welche Massnahmen oder Projekte an der Schule zu grossen Einsparungen führen könnten. Dadurch sind sie motiviert im Anschluss eigene Projekte zu entwerfen und umzusetzen.

Zur Berechnung der CO2 Emissionen verwenden wir unser professionelles Berechnungstool smart 3 mit der Version für Schulen. Bei Wiederholung der Berechnung können die Emissionen über verschiedene Jahre miteinander verglichen werden und so Veränderungen beobachtet werden.

Erfahren Sie mehr!

Haben wir dein Interesse geweckt?

Jetzt mitmachen