Alimentation

Ernährung - und was das Klima damit zu tun hat

Auf dem Gemüseacker von Ortoloco - eine regionale Gartenkooperative - kann die 6. Klasse aus dem Schulhaus Zentral in Dietikon direkt sehen und erfahren, welche Gemüsearten jetzt im Herbst tatsächlich wachsen. Sie erntet selber kiloweise Tomaten, Rondinis, Zucchetti und Bohnen, wovon einiges für zwei selbst zubereitete Gemüsemenüs gebraucht werden darf.

Schliesslich macht sich die ganze Klasse, ausgerüstet mit Kürbiscremesuppe, selbst gestalteten Flyern, die für ein klimafreundlicheres Verhalten werben, und vielen Fragen, aber auch Antworten, auf den wöchentlichen Frischmarkt in ihrer Stadt.

Das Ziel der Aktion lautet: Familie, Freunde und die Bevölkerung für die Klimakrise zu sensibilisieren und Werbung für saisonale, regionale und keine fleischüberschüssige Ernährung zu machen – mit der Hoffnung, auf diesem Weg das Klima durch einen geringeren CO₂ Ausstoss schützen zu können.
Equipe
Susanne Schütz
École
Zentral Dietikon
Nom de classe
6. Klasse Zentral
Partager un projet